News aus dem Theaterkreis  
   
 

Nachdem beim Gemeindefest 2003 das Stück “Unser Neuer Pfarrer” so viel Zuspruch fand, hatten wir uns auch für dieses Jahr etwas einfallen lassen. 

Astrid Weber forschte im Internet beim DEUTSCHEN THEATER VERLAG, und wurde fündig. Da in unserem Theaterkreis,  Leute jeden Alters vertreten sind, also von 5 bis 70, haben wir uns dieses Jahr entschlossen einige kurze Sketsche einzustudieren, für jedes Alter etwas.

 

Für den richtigen Einstieg sorgte die Ansage von Astrid und Eberhard Weber als komisches Paar. Dann  gab es die Schulhofszenen “Der Dreckspatz” (Cathrin Feil und Katharina Krumm) für unsere jüngeren Spielerinnen. Katharina war für Julia eingesprungen, da diese Krank im Bett lag.

 “So eine Unverschämtheit” für unsere Teenies (Katharina Krumm, Helene Kramer und Katharina Lindt sowie Benni Setzer), bei der auch unsere Älteste (Gertrud Vogel) ihren Platz fand.

Für die Erwachsenen kam uns “Hänsel und Gretel beim Anwalt” genau richtig (Andrea und Patrick Zebrowski, Ute Vogel, Tamara  Hermann und Christoph Krumm).

 

Wir hatten die einzelnen Szenen in nur 5 Wochen einstudiert. In jeder Woche trafen sich die einzelnen Spiel-Gruppen  um separat zu proben.

Dank an dieser Stelle an Astrid Weber, sie hat da wirklich sehr viel Zeit investiert und alle Gruppen so koordiniert damit alle ihre Termine wahrnehmen konnten -

 

Ein Problem, mit dem wir zu kämpfen hatten war der Platzregen der so plötzlich kam - wir hatten zwar geübt, richtig laut zu sprechen, aber gegen den Regen und die Zapfanlage kamen wir stimmlich einfach nicht an. Da werden wir sicherlich im nächstes Jahr etwas anders machen - vielleicht haben wir bis dahin auch ein Richtmikrophon...(Spenden nehmen wir gerne an!)

 

Als Nächstes steht wieder ein Spiel zum Weihnachtsfest an, auf das wir uns alle schon freuen.

Vielleicht haben ja noch einige Gemeindemitglieder Lust bekommen bei uns mitzumachen?!?

Wir sind froh für weitere Mitspieler jeden Alters. Dann meldet euch doch bei Astrid Weber oder  hinterlegt im Pfarramt eure Telefonnummer, wir melden uns bei euch. Ihr solltet Freude und Spaß am Spiel mitbringen!

 

Wir sind kein regelmäßiger Kreis - wir treffen uns immer dann, wenn Weihnachten oder das Gemeindefest vor der Tür steht.



Bericht von Ute Vogel.